Presse

Pressemitteilung zur Novellierung des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes

Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz (NGG) ist seit 25 Jahren ein Instrument zur Frauenförderung im öffentlichen Dienst mit dem Ziel, Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen. Dass dies noch nicht erreicht ist, beschreibt der aktuelle 5. Bericht der Landesregierung zur Durchführung des NGG in Landesbehörden, Schulen und Kommunen. Er zeigt: Trotz leichter Verbesserungen sind im Öffentlichen Dienst Frauen in Führungspositionen weiterhin stark unterrepräsentiert. Außerdem verringert sich der Frauenanteil der Beschäftigten, je höher die Besoldungs- und Entgeltgruppen sind.
vollständiger Text

Pressekontakt

Ansprechpartnerinnen für die Presse ist der Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros.

Pressemitteilungen

Die Pressemitteilungen der lag als pdf-Dateien zum Download:

* Presseerklärungen in Zusammenarbeit mit dem Landesfrauenrat Niedersachsen